Produkt-Details

Fahrzeug-Module

Mit nur drei Modulen statten Sie Ihr Inspektionsfahrzeug vollständig aus. Geringes Gewicht, platzsparendes Design und minimaler Montageaufwand machen den Ausbau Ihres Fahrzeugs einfach wie nie. 

Alle Einbaumodule sind platzsparend, robust und einfach zu montieren. Aufgrund ihrer Größe sind sie sowohl für den Einbau in Kastenwagen der unterschiedlichsten Größen und Ausführungen, als auch in Spülfahrzeugen geeignet. Die Komponenten werden vollständig montiert geliefert und können mit nur wenigen Handgriffen durch einen Fachbetrieb Ihrer Wahl schnell in Ihr Fahrzeug eingebaut werden. Die Kabeltrommel wird in die Ablasshilfe eingehängt, der Fahrwagen mit dem Kabel verbunden und in die dafür vorgesehene Schublade gestellt.

ablasshilfeAblasshilfe

Die multifunktionale Ablasshilfe bildet das Kernstück im Rückraum eines Inspektionsfahrzeugs und nimmt die Kabeltrommel sowie den Fahrwagen auf.

Optimal positioniert

Der Teleskopauszug ist durch Magnetbremsen stufenlos verstellbar und ermöglicht das perfekte Positionieren über der Schachtöffnung. So gelingt das Ablassen des Fahrwagens auch dann, wenn das Fahrzeug nicht ideal am Schacht geparkt werden kann.

Perfekt ausgeleuchtet

Zwei 15-Watt-LED-Schachtlampen garantieren auch bei niedrigem Stromverbrauch ausreichend Licht im Schacht. So kann während des Ablassvorgangs genau darauf geachtet werden, dass der Fahrwagen mittig in den Schacht gesenkt wird und nirgendwo hängen bleibt.

Sicher verstaut

Die Fahrwagenschublade ist mit Aussparungen für die Räder versehen, so dass der Fahrwagen während des Transports einen sicheren Stand hat und nicht extra abgesichert werden muss. Auch zum Radwechsel kann der Fahrwagen in der Schublade verbleiben.

 

bedienpultStudio

Ein leistungsfähiger PC, sämtliche Bedienelemente zur Steuerung von Fahrwagen und Fahrwagen-Kamera sowie eine benutzerfreundliche, umfangreiche und dennoch leicht erlernbare Software sind die Bestandteile des Studios.

Leistungsstarker PC

Der Intel Core i7-4790 Prozessor sorgt für flüssiges Arbeiten ohne Verzögerung und Wartezeiten. Große Dateien oder Datenmengen können schnell importiert und verarbeitet werden. Der Import von GIS-Plänen, das Einschreiben von Texten ins Video und der Export der Projekte nehmen so deutlich weniger Zeit in Anspruch.

Alles im Blick

Am 27-Zoll-Full HD-Bildschirm mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel lässt sich die Inspektion übersichtlich verfolgen. Neben Livebild, Funktionsbuttons und Fahrwagen-Bedienoberfläche bleibt auf dem Display ausreichend Platz für ein 3D-Modell des Rohrverlaufs, das während der Inspektion mittels verschiedener Daten automatisch und in Echtzeit erstellt wird. Somit ist das Hin- und Herwechseln zwischen verschiedenen Fenstern hinfällig.

Bequeme Bedienung

Das Bedienpannel ist perfekt auf die Arbeitsposition des Inspekteurs abgestimmt. Die Joysticks sind so geneigt, dass die Hände bei der Bedienung entspannt aufliegen und die übrigen Steuerelemente aus dieser Position leicht erreicht werden können. Die Software wird bequem über Funkmaus und Tastatur bedient.

Software

Das Studio vereint die Funktionalität von Profi 3+ und der can3D® Büroversion. Es können also alle Arbeitsschritte vom Anlegen eines Projektes bis hin zur Erstellung der Dokumentation im Inspektionsfahrzeug erledigt werden.

Automatische Datensicherung

Selbst bei einem Ausfall der Stromversorgung gehen keine Daten verloren. Tritt ein Spannungsabfall auf, werden die Daten zuverlässig und vollständig gesichert, so dass bei erneuter Inbetriebnahme die Arbeit direkt fortgesetzt werden kann.

 

Optionaler Akkupack

Zur Stromversorgung der verbauten Komponenten kann der Akkupack LPS - Lithium Power Supply dienen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den technischen Daten.

 

Technische Daten

Die technischen Daten zu den Modulen finden Sie hier.